Skip to main content

Wie setze ich am besten meine Kontaktlinsen ein?

Kontaktlinsen einsetzen ist nicht so einfach, wie es sich anhört. Zumindest erfordert es ein wenig Routine, damit am Ende nichts, wie man so treffend sagt „ins Auge geht“. Das trifft vor allem auf Menschen zu, die zum ersten Mal ihre Kontaktlinsen einsetzen.

Die Grundvoraussetzung zum Einsetzen von Kontaktlinsen ist, dass die Hände vorher gut gewaschen werden, bevor man die Kontaktlinsen anfasst. Die Kontaktlinsen müssen außerdem immer genug Flüssigkeit enthalten. Eine Nachbenetzungslösung, künstliche Tränen, ein Tropfen Vistofilm oder auch eine Kochsalzlösung kann dafür verwendet werden, dass die Kontaktlinsen immer mit Flüssigkeit gesättigt sind. Des Weiteren gilt, die Ruhe zu bewahren, was besonders für Menschen gilt, die ansonsten eher zu den umtriebigen oder hektischen Naturen gehören. Dass ausreichendes Licht vorhanden sein sollte, dürfte jedem klar sein. Daneben muss man auf die Markierungen achten, damit die jeweilige Linse auch in das richtige Auge eingesetzt wird. Wer weiche Kontaktlinsen verwendet, sollte beim Einsetzen auf die richtige Seite achten, denn weiche Kontaktlinsen sind sehr flexibel und können am Rand aufwölben. Testen kann man die richtige Seite, indem man die Linse auf den Finger legt und genau ansieht. Sieht sie wie eine Schale aus, ist sie richtig herum. Danach gibt man Flüssigkeit, wie beispielsweise künstliche Tränen auf die nach oben zeigende innere Fläche der Linse. Zum Einsetzen der Kontaktlinsen benötigt man einen Spiegel. Der Rechtshänder legt die Kontaktlinse auf den rechten Zeigefinger, der Linkshänder verwendet den linken Zeigefinger. Der Mittelfinger der gleichen Hand dient dazu, das Unterlid nach unten zu ziehen. Mit dem mittleren Finger oder dem Zeigefinger der anderen Hand, beim Rechtshänder also dem der linken Hand, zieht man das Oberlid nach oben. Der Finger, auf dem die Kontaktlinse liegt, wird nun vorsichtig zum Auge hingeführt und die Kontaktlinse auf dem Auge abgesetzt.

Während des Einsetzens bleibt das zweite Auge immer geöffnet mit dem Blick auf die Mitte der Linse gerichtet. Sitzt die Kontaktlinse richtig, lässt man beide Lider los und schließt sie vorsichtig. Dabei wendet man den Blick nach unten. Sitzt die Linse richtig, wiederholt man den Vorgang am anderen Auge. Bemerkt man, dass die Linse nicht richtig sitzt, kann man sie bei geschlossenen Lidern so lange verschieben, bis sie richtig sitzt.

Kontaktlinsen mehr