Skip to main content

Kann ich Monatslinsen auch länger als einen Monat tragen?

Kontaktlinsen sind eine gute Alternative zur herkömmlichen Brille. Sie stören weniger und man hat mehr Bewegungsfreiheit. Es gibt verschiedene Ausführungen von Linsen. Die Austauschlinsen, also Tages- Wochen- oder Monatslinsen sind wesentlich einfacher in der Handhabung, wie die Dauerlinsen, die eine aufwendigere Reinigung mit sich ziehen. Die Linsen sollten aber, wie die Dauerlinsen auch, nachts nicht getragen werden. Die Linse schwimmt tagsüber im Auge, da Sauerstoff durch die Tränenflüssigkeit transportiert wird und somit einen Untergrund für die Linse bildet. Nachts ist dieser Prozess unterbunden.

Monatslinsen werden meistens empfohlen, da man nicht täglich neue Linsen einsetzen muss. Reinigen lassen sich diese Linsen genauso wie Dauerlinsen, allerdings nicht so intensiv. Hersteller empfehlen daher nach Ablauf eines Monats die Linsen zu entsorgen und neue zu benutzen. Die Monatslinsen haben also nur eine begrenzte Haltbarkeit und der Alterungsprozess beginnt mit dem ersten Tragen und somit das steigt das Infektionsrisiko und vielleicht sogar dauerhafte Schädigungen am Auge.

Begründet wird es damit, dass die Linsen eine andere Beschaffenheit haben als Dauerlinsen und nicht so intensiv gereinigt werden können. Auf Dauer können sie den Reinigungsprozess auch nicht standhalten. Es bilden sich Ablagerungen auf der Linse und das Risiko von Infektionen am Auge steigt. Die Leistung der Linse nimmt also schon beim ersten Tragen ab. Ebenso läßt die Sauerstoffdurchlässigkeit nach und die sorgt dafür, dass die Hornhaut mit Sauerstoff versorgt wird.Als Träger dieser Linsen merkt man es aber nicht. Das Auge kann sich entzünden, ohne dass der Träger es bemerkt. Bei weichen Linsen bemerkt man eine Erkrankung erst dann, wenn der Schaden bereits eingetreten ist. Weiche Linsen bekommen schnell aufgerissene Ränder und können somit die Hornhaut verletzen. Härtere Kontaktlinsen verursachen ein schmerzhaftes Druckgefühl im Auge, wenn das Trägerintervall bei Monatslinsen über einen Monat hinaus geht.

Wenn man sich für die Monatslinsen entscheidet, sollte man wissen, dass das Trägerintervall anfängt zu zählen, wenn man die Linsen das erste Mal benutzt. Es sind also nicht die Tage des Tragens entscheidend. Folglich ist es ratsam die Linsen nach einem Monat zu entsorgen und nicht länger zu tragen. Man sich an die Angaben des Herstellers halten, um die Augen nicht unnötig erkranken zu lassen. Eine falsche Sparsamkeit wäre bei Monatslinsen nicht empfehlenswert.

weiter zu Kontaktlinsen