Skip to main content

Kann ich Autofahren mit Kontaktlinsen?

pflegemittel_start_reiseset

Wer Kontaktlinsen trägt, wird bestimmt öfter schon in einer Situation gewesen sein, in denen er diese eher als störend empfunden hat. Wer dauerhaft Kontaktlinsen trägt, wird wissen, dass es immer wieder passieren kann, dass eine der Linsen auf einmal schmerzt, sich trocken anfühlt und man schnell Gegenmaßnahmen einleiten muss. Besonders schlecht ist so ein Zwischenfall allerdings dann, wenn man gerade als Fahrer in einem Auto sitzt. Autofahren mit Kontaktlinsen wird grundsätzlich nicht als gefährlich bezeichnet, aber man sollte als Fahrer einige Vorkehrungen treffen, um die Fahrt und die Sicherheit nicht zu gefährden.

Wenn die Kontaktlinsen schmerzen, hilft es oft nur, sie zu entfernen, zu reinigen und wieder neu einzusetzen. Das geht natürlich nur, wenn man unterwegs auch die nötige Reinigungslösung zur Hand hat. Zusätzlich sind Feuchttücher zur Desinfektion der Hände sehr zu empfehen, denn oftmals ist gerade kein Wasser und keine Toilette in der Nähe, wenn man anhalten musste. Gerade dann, wenn man im Sommer viel mit dem Auto unterwegs ist, läuft oft die Klimaanlage. Die bewirkt natürlich, dass das Auge schnell austrocknet und für eine Kontaktlinse ist das weniger gut. Sie fängt an zu schmerzen und manchmal passiert es sogar, dass sie sich komplett aus dem Auge verabschiedet und heraus fällt. Bevor das passiert, sollte man bereits schon bei den ersten Anzeichen von Trockenheit entgegen wirken.

Sobald es geht, rechts ran fahren und den Warnblinker einschalten und dann verwendet man am besten Augentropfen gegen Feuchtigkeit. Die gibt es speziell für Kontaktlinsenträger in jeder Apotheke und bei jedem Optiker. So wird das Auge wieder befeuchtet, das Auge schmerzt nicht mehr und man kann sich besser auf den Verkehr konzentrieren. Ganz wichtig ist, dass man auf diese Anzeichen achtet und die Situation nicht heraus fordert. Je nachdem wie schlecht man ohne Kontaktlinsen sieht, kann es enorme Auswirkungen auf die Verkehrstüchtigkeit haben, wenn eine Kontaktlinse auf einmal heraus fällt oder so weh tut, dass man sich nicht mehr konzentrieren kann. Lieber so früh wie möglich anhalten udn in Ruhe die Linse reinigen oder das Auge befeuchten. Einen Spiegel hat in der Regel jeder bereits im Auto eingebaut und so muss man lediglich darauf achten, immer Reinigungsmittel und Augentropfen im Auto zu haben. Im besten Fall sogar eine Packung mit Ersatz-Kontaktlinsen.

Mehr Fragen und Antworten zu Kontaktlinsen